Alle wollen etwas sein, aber niemand will etwas werden.

Vor kurzem war ich mit meinen Kindern im Wald unterwegs und auf einmal bekomme ich die Frage gestellt: „Du Papa, was willst Du eigentlich mal werden?“

Da auch ich ab und zu den Kindern diese Fragen stelle, sollte es nicht verwunderlich sein, diese Fragen einmal zurückzubekommen. Ich bekomme viele Fragen von meinen Kindern gestellt, aber ehrlich gesagt war ich bei dieser Frage kurz sprachlos.

 

Ich arbeite, seitdem ich 15 Jahre alt bin und seit dieser Zeit sind schon einige Jahre vergangen. Mein beruflicher Werdegang ist von der kaufmännischen Lehre zum Geschäftsführer Marketing und nun bin ich seit einigen Jahren selbstständiger Unternehmer im Bereich Unternehmensberatung und Business Training und Motivation.

Mein guter Freund Herbert hat mir einmal gesagt: „Jeder möchte etwas sein, aber niemand möchte etwas werden.“

Bei näherer Betrachtung hat es dieser Satz ganz schön in sich: „Jeder möchte etwas sein, aber niemand etwas werden.“

Jeder möchte erfolgreich sein, aber der Weg zum Erfolg ist anstrengend und hart.

Viele möchten gesund sein, aber sich auch gesund zu ernähren, klare Gedanken zu haben und sich bewusst zu bewegen, ist nicht einfach.

Wer möchte nicht einen trainierten Körper haben oder sportlich sein. Der Weg dahin -also das werden – bedarf einer gewissen Konsequenz und Durchsetzung.

Wie sieht es mit unserer Konsequenz aus? Wie geht es uns dabei, Gewohnheiten auszubauen, um etwas zu werden. Gesund. Stark. Erfolgreich. Schlau.

Wie so oft im Leben geht es um die Umsetzung, das Tun. Mit dem Tun werden wir!

Bei genauerer Betrachtung kann man auch beim Nichtstun etwas werden. Müde kann man beim Tun und Nichtstun werden, das Ergebnis wird aber der große Unterschied sein.

Ich komme wieder zurück auf die Frage meines Sohnes, was ich werden will. Und ich habe geantwortet, was ich bin. Ich bin selbstständiger Unternehmer, Ich bin verheiratet und ich bin Vater zweier wundervoller Kinder. Ich bin, der ich bin.

Oft SIND wir jemand, der wir nicht SEIN wollen, wir SIND wie uns andere wollen. Dann WERDEN wir auch jemand. Das sind wir.

Das Gestern ist Vergangenheit und das Morgen ist noch nicht passiert. Die Zukunft geschieht in der Gegenwart. Im hier und jetzt! Also fange JETZT an!

Wer willst Du sein? Was willst Du werden?

Es braucht Veränderungen, um einen neuen Weg des Seins oder des Werdens zu gehen. Bei diesem Thema kann Angst aufkommen, das ist ganz normal. Aber Veränderung ist die einzige Konstante im Leben. Und Du weißt ja, der einzige Weg aus der Angst ist durch die Angst.

Gehe Deinen eigenen selbst bestimmten Weg und komm ins Tun!

Folge dem Ruf Deiner inneren Stimmen! Folge dem Ruf der Freiheit!

www.diefreiheitruftdeinennamen.at 

X