Es ist ein großer Schritt, wenn man sich selbstständig macht. Die Gründe dafür sind unterschiedlich, doch oft stecken ganz bestimmte Motivationen dahinter, wie zum Beispiel: sein eigener Chef zu sein, eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen, Begeisterung und Leidenschaft für eine Sache oder der Wunsch nach Freiheit und viel Geld.

Doch wie bleibt diese Euphorie bestehen, die anfänglich war? Eine der wesentlichen Herausforderungen als Einzelkämpfer sind, seine Begeisterung zu erhalten und sich tagtäglich selbst zu motivieren.  

Es gibt zwei wesentliche Gründe: Die Intrinsische Motivation und die extrinsische Motivation.

Intrinsische Motivation: hier geht es weniger um finanzielle oder materielle Vorteile, sondern darum, dass die Arbeit und die Aufgabe Spaß macht, eine Begeisterung auslöst oder ein gutes inneres Gefühl hervorruft. Hier geht es mehr um den Weg zum Ziel, als das Ziel selbst.

Extrinsische Motivation: Hier werden Aufgaben mit Aussicht auf Belohnungen oder entsprechende Vorteile erledigt. Es handelt sich um Dinge, die von außen kommen, wie zB. Bonuszahlungen, , Incentives, Gewinnbeteiligung usw. Motivierend ist hier mehr das Ziel als der Weg dorthin.

Viele Überstunden, belastende Probleme und tausend Dinge, um die man sich kümmern muss. Da kann es schon mal passieren, dass man den Spaß verliert.

Hier findest Du 9 Tipps, wie Du wieder Spaß an Deiner Selbstständigkeit hast.

# Tipp1

Analysiere deine Selbständigkeit

Zu Beginn solltest du einmal stehen bleiben bzw. einen Schritt zurücktreten und analysieren, wie deine Selbständigkeit denn so läuft. Was ist der Grund dafür, dass Dir das Ganze keinen Spaß mehr macht?

Bei manchen läuft es finanziell nicht gut, was ein klassischer Grund sein kann. Anderen geht es dagegen finanziell gut, aber es hapert an anderen Dingen. In der Regel ist nicht alles schlecht, sondern einzelne Dinge vermiesen den Spaß.

Deshalb ist es wichtig, dass du deine aktuelle Situation mit etwas wenig Abstand analysierst.

Mach genau das, was eine/n Selbstständigen ausmacht. Gehe oder Fahre irgendwo hin (zum See, Berg, schöner Platz), nimm einen Block und Stifte mit und beginne mit einer klassischen Liste. Schreibe auf, was dir an deiner Selbständigkeit Spaß macht und was nicht. Finde mind. Jeweils 5 Gründe!!! Konzentrier dich auf die Dinge, die dir Spaß machen und die Dich motivieren.

Diese Liste hilft dir dabei, dich auf die Aufgaben zu konzentrieren, die dir Spaß machen. Es gibt Aufgaben, die weniger Spaß machen, die aber gemacht werden müssen. Wie wärs damit, dass Du diese Angelegenheiten jemand anders übergibst (zB. Outsourcing). Wenn Du Produkte verkaufst, können andere Deine Produkte zu Verlaufen in Form von Provisionen motiviert werden. Dann hast Du Zeit für die Dinge, die Dir Spaß machen.

# Tipp2

Versuche mal was Neues

Oft verliert man den Spaß an der Arbeit, weil man immer wieder dasselbe macht. Natürlich hängt es von Deinem Charakter ab, aber wie wärs mal wieder mit einem neuen Projekt, ein Seminar, ein neues Event oder Deine Webseite zu erweitern und neue Tools einzubauen.

Nimm dir untertags einfach mal Zeit für Dich und Deine Interessen. Oder eine Stunde in der Stadt flanieren und auf die Suche nach Geschäftsideen gehen.

Wie wärs, wenn Du einen Tapetenwechsel am Arbeitsplatz oder im Büro durchführst. Versuche Coworking Spaces, Cafés oder einfach nur ein anderer Raum in der Wohnung wirken manchmal schon Wunder.

Etwas Neues kann sehr motivierend sein und dir den Spaß an der Selbständigkeit zurückbringen.

# Tipp3

Setze dir kleine und große Ziele.

“Ohne Ziel ist kein Weg der richtige” gilt natürlich auch für Selbstständige. Hast Du keine Ziele, hast Du nichts worauf Du hinarbeiten und Du auch Erreichen kannst.

Hast Du ein kleines Ziel oder Zwischenziele erreicht, feiere sie. Schreib sie auf einen bunten Zettel und häng ihn gut sichtbar auf. Was ist das nächste Ziel?

# Tipp4

Arbeite mit Affirmationen

Unser Gehirn glaubt das, was es am öftesten hört. Die Stimmen im Kopf sagen uns oft, dass wir das oder jenes nicht gut genug können.

Suche positive Sätze für Dich, die Du täglich öfters, morgens und abends wiederholst.

Wie wäre es mit dem Satz: „Ich bin erfolgreich und die Arbeit darf leicht gehen und Spaß machen!“ oder „Ich arbeite und lebe mit Spaß und Leichtigkeit!“

# Tipp5

Baue Dir ein Passiveinkommen auf

Der ewige Druck, Geld zu verdienen und Einkommen zu generieren, kann den Spaß ganz schön drücken. Wir wäre es mit einem Passiveinkommen? Es gibt sehr interessante Network Marketing Produkte. Hier ist zu empfehlen, dass Du dir Produkte suchst, die Du selbst nimmst, oder dahinterstehst. Die Kunden merken, wenn Du es nur wegen dem Geld machst. Oder Du bietest eine Dienstleistung an, die Du in Form eines Online Seminars anbietest. Ein Online Kurs ist gut skalierbar und kann Dir wichtige Erträge bringen, um wieder lockerer zu sein und Spaß zu haben.

# Tipp6

Arbeite mit jemandem zusammen

Selbständige arbeiten oft und lange Zeit allein, das kann einsam machen. Dies kann sich negativ auf den Spaß an der Arbeit auswirken, aber hier gibt es ein einfaches Gegenmittel.

Such dir Gleichgesinnte und arbeite mit diesen, auch wenn es nur ab und zu ist, zusammen. Ob es gemeinsame Projekte sind, oder wiederkehrende Treffen.

# Tipp7

Schenk Dir einfach mehr Freizeit

Die größte Motivation eines Selbstständigen ist die freie Zeiteinteilung. Du verbringst immer mehr Zeit mit der Arbeit? Muss Dein Geschäft dieselben Öffnungszeiten wie die Konkurrenz haben? Musst Du am sonnigen Freitagnachmittag arbeiten, wenn Du weißt, dass der Samstag verregnet wird?

Schenk Dir selber mehr Freizeit. Blockiere in Deinen Kalender gewissen Zeiten um etwas für Dich, Deinen Körper und Geist zu tun. Hier geht es darum, dass Du Fit und Klar bist, für Deine Aufgaben.

Deshalb solltest du sicherstellen, dass du ausreichend Freizeit hast, mit anderen Selbstständigen unterwegs bist oder deinen Hobbies nachgehst.

# Tipp8

Der gute Schlaf

Ausreichend Schlaf ist ein wichtiger Faktor für mehr Motivation und Spaß, den sehr viele vernachlässigen. Statt dem typischen Fernsehabend, kannst Du ein Buch lesen und zeitig ins Bett gehen. Am nächsten Morgen bist Du früher wach und voller Energie!

# Tipp9

Strategie Workshop

Es sind oft Kleinigkeiten, die Dir den Spaß an der Selbständigkeit verderben können. Aber das bedeutet aber auch, dass man diese Dinge meist relativ einfach ändern kann.

Wichtig ist dabei aber, dass man sich Zeit für die Analyse der eigenen Situation nimmt und dann auch konsequent versucht, die erkannten Probleme zu lösen.

Dafür solltest du dir die Zeit nehmen, denn es geht hier um deine Zukunft, und die hast du als Selbständiger nun mal selbst in der Hand.

Hierzu kann ich Dir einen Unternehmer Strategie Workshop ans Herz legen, in dem Du diese Punkte und noch viel mehr beleuchtest und analysierst, sowie neue Ideen und Projekte erfolgreich umsetzen.

Vor allem Unternehmer/innen und Kreativgeister lassen ohne natürlichen und zeitgemäßen Zeitmanagement wesentliches Potential liegen.

Denn vergiss bitte nicht das Gesetz der Zeit: Du bewegst Dich durch die Zeit, weil sich Dein Bewusstsein von einem Ereignis zum anderen bewegt.

Welche Tipps zum Thema Zeitmanagement hast Du?

Hier findest Du mehr Informationen, wie Dein Business erfolgreicher wird. 

X