Attraktive Arbeitgeber – Mitarbeiterbindung – Employer Branding

Emotionale Zufriedenheit am Arbeitsplatz für motivierte und fokussierte Mitarbeiter:innen.

Werden Sie zum attraktiven Arbeitgeber durch emotionale Zufriedenheit am Arbeitsplatz

“Werden Sie zum attraktiven Arbeitgeber durch emotionale Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter und verbessern Sie so die Mitarbeiterbindung. Die größte Herausforderung für Unternehmen heutzutage besteht nicht mehr in mangelnden Aufträgen oder einer geringen Auslastung, sondern im Wettbewerb um Fachkräfte und Mitarbeiter/innen.

Früher konnten die HR- und Personalabteilungen zwischen zahlreichen Bewerbern auswählen. Heute hat sich die Lage jedoch gewandelt und qualifizierte Fachkräfte und Arbeitssuchende haben die Wahl, welches Unternehmen sie bevorzugen. Daher ist es wichtig, dass Unternehmen sich auch über die Arbeitsbedingungen und das Arbeitsklima als attraktiver Arbeitgeber präsentieren.

Employer Branding ist eine unternehmerische Strategie, um die Strahlkraft und Wahrnehmung des Unternehmens zu stärken. Durch gezielte und wertgestützte Maßnahmen und Kampagnen werden Sie als Arbeitgeber interessant und anziehend präsentiert.

Strategisches Employer Branding bietet Ihrem Unternehmen eine Vielzahl an Vorteilen. Es verbessert die Bindung Ihrer Mitarbeiter an das Unternehmen, was zu längeren Verweildauern und einer höheren Motivation und Produktivität führt. Auch die Arbeitgebermarke profitiert davon und unterstützt die Personalgewinnung. Die Fluktuation wird geringer und qualifizierte Mitarbeiter werden Ihr Unternehmen bevorzugen.

Gute Gründe für Employer Branding

  • Das Unternehmen bekommt ein Gesicht. Das Unternehmen erkennt, vertritt und kommuniziert seinen Standpunkt.
  • Durch die Steigerung des Unternehmensimage ergeben sich Synergieeffekte – positive Wirkung auf Produkte und Dienstleistung.
  • Durch eine klare Arbeitgebermarke ergibt sich eine Abgrenzung zu Mitbewerbern. Klare Wahrnehmung der Zielgruppe – man bleibt im Kopf der Zielgruppe
  • Bewerber wissen was sie erwartet (Wer bin ich und wem suche ich), dadurch bewerben sich die Richtige und Passenden.
  • Durch mehr Initiativbewerbungen, bauen sie einen Bewerberpool und ersparen sich in Zukunft kosten für externe Dienstleister.
  • Mehr Mitarbeiterempfehlungen durch das Erkennen gemeinsame Werte und Ziele (Überzeugte Mitarbeiter).
  • Langfristig gesehen werden die Kosten gesenkt.
  • Höhere Loyalität der Mitarbeit zum Unternehmen und Steigerung der Produktivität
  • Weniger Wissensverlust durch geringerer Fluktuation – Mitarbeiterbindung
  • Gesteigerte Zufriedenheit – Enger und Vertrauter (Gemeinsame Ziele und Werte)
  • Geringere Krankenstände – Wertschätzung = Zufriedenheit = Gesund

 

Entwicklung zu einer starken Arbeitgebermarke

Arbeitgebermarke entwickeln

Am Anfang jeder Arbeitgebermarkenentwicklung braucht es einen offenen und ehrlichen Blick auf ihr Unternehmen als Arbeitgeber. Der Blick geht tief, beleuchtet wichtige Themen und liefert wertvolle Erkenntnisse.

  • Besonderheiten des Unternehmens
  • Zielgruppen und Erwartungen analysieren
  • Positionierung als einzigartiger und interessanter Arbeitgeber

Kommunikation und Projektplanung

Die resultierenden Ergebnisse der Unternehmensbeleuchtung und Wertearbeit, werden in einen Aktions- und Kommunikationsplan eingearbeitet.

  • Erstellung eines Projektplanung und Kommunikationsplan
  • Botschaften der Unternehmensmarke
  • Touchpoints definieren

Sichtbar werden

Umsetzung des Aktions- und Kommunikationsplanes.

  • Optimaler Media-Mix
  • Aktionen und Events planen
  • Kommunikationsinstrumente aktivieren

Kostenloses Erstgespräch - Employer Branding