Neu als Chef – 8 Tipps für junge Führungskräfte und High-Potentials. 

Mein neuer Job als Chef oder Führungskraft. 

Auch erfolgreiche Menschen wurden nicht als Chef geboren. Wie in vielen anderen Bereichen gilt es, in der Führung seine Erfahrungen zu sammeln und persönliche Kompetenz zu entwickeln.

Natürlich können erfahrene und junge Führungskräfte von Beginn an gute Führungskräfte sein. Die Frage ist nur wie und auf welche Art und Weise?

Diese 8 Tipps verhelfen Dir, die neuen Aufgaben als Chef bestmöglich zu meistern:

8 Tipps für junge Führungskräfte

# Tipp1

Lass Dir zu Beginn Zeit und verschaffe Dir einen Überblick

Finde raus, wie in der Vergangenheit gearbeitet wurde, was ist gut gelaufen und was nicht. Lass Deine Mitarbeiter wissen, dass Du Dir vorerst einen Überblick verschaffen möchtest.

# Tipp2

Der beste Chef ist wie ein Taxifahrer: Er holt die Mitarbeiter dort ab, wo sie gerade stehen.

Mitarbeiter*innen mit verschiedenen Charakteren, unterschiedlichen Kompetenzen und vor allem verschiedener Generationen brauchen auch eine individuelle Führung und Motivation. Respektiere alle Mitarbeiter*innen – egal ob alt oder jung.

# Tipp3

Vier Augengespräche sind wichtig, löse Konflikte konstruktiv

Löse Konflikte konstruktiv. Sollte es zu Konflikten mit Mitarbeiter*innen kommen, gehe diese direkt und rasch an – und löse sie durch individuelle 4-Augen-Gespräch. Sollte es mit einem bestimmten Mitarbeiter öfters Konflikte geben, macht es Sinn, Protokoll zu führen oder einen Kollegen der Personalabteilung dabei zu haben.

# Tipp4

Entscheidungen nicht vor sich her und schon gar nicht auf die andere schieben

Probleme sollte man nicht anstehen lassen, sie können sich dadurch vermehren. Warte nicht, bis diese eskalieren, sondern triff (D)eine Entscheidung rechtzeitig und konsequent! Verschaffe Dir verschiedene Blickwinkel des Problems. Eine falsche Entscheidung kann besser sein als gar keine.

# Tipp5

Sei ein Vorbild

Als Chef*in darfst Du aktiv gestalten und dich ständig weiterentwickeln. So verschaffst Du Dir nicht nur schneller eine natürliche Autorität bei den Kolleg*innen und Mitarbeiter*innen – es gibt vor allem Sicherheit und Orientierung!

# Tipp6

Bleib Dir treu

Egal ob unter den Mitarbeiter*innen oder Geschäftspartner*innen, es wird immer wieder Menschen geben, die ihre eigenen Interessen verfolgen und Dich zu unlauteren Mitteln verführen wollen. Bleib Dir und Deinen Prinzipien treu und sei Du selbst.

# Tipp7

Hör Deinen Mitarbeiter*innen zu

Wenn Du dir Zeit für Deine Mitarbeiter*innen nimmst, bekommst Du ein Gefühl für verschiedene Situationen und vor allem wertvolle Informationen. Es trägt in jedem Fall zu einem besseren Arbeitsklima und zu einer vertrauensvolleren Zusammenarbeit bei.

# Tipp8

Mach immer weiter

Wie herausfordernd der Einstieg als Führungskraft auch sein sollte: Es gibt immer einen Weg, immer eine Möglichkeit, Dinge zu klären, eine Situation zu verbessern und vor allem Probleme zu lösen. Wer seine Augen nach Chancen offen hält, der wird sie auch finden.

Der Anfang als Chef wird sicherlich vom ersten Tag an anspruchsvoll sein.

Hier darf ich Dir ein Zitat ans Herz legen: „Du kannst dieses Spiel nicht gewinnen, Du kannst es nur spielen!“.

Nimm diese Herausforderung an, wie ein Spiel. Genieße die Spielzeit, den Austausch mit Menschen und bleib in Deiner eigenen Kraft.

Du möchtest noch mehr zu diesem Thema erfahren oder ein persönliches Business Training buchen, dann freue ich mich auf Deine Nachricht an: guenter(at)lechner.co.at. 

X